Geschichte der Bäckerei Berwert

Früher war das Aegerli ein grosser Landwirtschaftsbetrieb, der durch die Schwandstrasse getrennt wurde. Ende des 19.Jahrh. war auf diesem Heimwesen ein gemischter Betrieb mit Futterhandel, Postablagestelle, Lebensmittel und vermutlich Bäckerei. Wann diese Bäckerei gebaut wurde ist aus dem Grundbuch nicht ersichtlich.

Der Betrieb war auf der heutigen Parzelle 2105. Frühere Bezeichnung D 23 Parzelle 1300 Ei/Aegerli!

1769 1. bekanntes Baudatum im GB eines Hauses auf dieser Liegenschaft Aegerli
1890 grösserer Umbau des Hauses auf der heutigen Parzelle 2105 durch Johann Berwert (1867-1910). Vermutlich wurde um diese Zeit die Postablage, der Kolonialwarenladen, die Futterablage und die Bäckerei eingebaut ! Johann Berwert war Postablagehalter 1886-1910 und Negotiant (Lebensmittelhandel). Er heiratete im Okt.1900 Mathilda Wallimann, die 30jährig am 30.1.1906 eine Woche nach der Geburt von Josef Benedikt verstarb.
  Kinder aus 1.Ehe:
1902 Geburt des Johann Josef (1902-1945?)
1903 Geburt des Josef Alois der nur 7 Monate alt wurde (1903-1904)
1905 Geburt der Theresia Josefa, die 1928 ins Kloster Fahr Unterengstringen eintrat. Ihr Kloster-Name war Sr.Maria Margaretha
1906 Geburt des Josef Benedikt (1906-1936) der die Posthalterei (1928-1936)übernahm
1909 Verheiratete sich Johann mit Adelina Burch ! Diese 2. Ehe blieb kinderlos und das Eheglück dauerte nur ein gutes Jahr, da Johann 1910 starb
1910 Nach dem Tode von Johann Berwert-Burch wurde die Bäckerei vermutlich an die Gebr.Wyss vermietet
1917 Waren die Gebr. Wyss Josef und Victor Mieter der Bäckerei in Schwändi. Sie traten 1917 in den Bäckermeisterverband Obwalden ein
1921 zogen sie ins Dorf Sarnen und übernahmen die Bäckerei am Dorfplatz
1921 übernahm Johann Josef Berwert (1902-1984) 19jährig die Bäckerei! Er war Bäckermeister, Kaufmann, Postautohalter, Kantons-Einwohner und Bürgerrat und Teilenpräsident!
1928 heiratete er Anna Burch Bachschweifi
  Aus dieser Ehe stammen:
1929 Johann Josef Berwert-Kiser
1930 Anna Maria
1932 Josef Gregor
1933 Paul Robert
1938 Theres Mathilda
1942 Peter Alois
1945 Niklaus Benedikt
1929 Durch Erbgang kaufte Johann Berwert-Burch die Bäckerei mit Laden, neuem Backofen, Lager und 2 Wohnungen ! lt. GB
1937 Ist auch ein Erbgang im Grundbuch, aber nicht näher umschrieben
1938 Obw.Bäckermeisterverband-Eintritt von Hans Berwert-Burch Schwandstrasse
1950 Wurde eine Abtrennung der Liegenschaft vorgenommen
1961 Neubau eines Einfamilienhauses auf der Nebenparzelle 2036
1961 Berwert Josef (1932) heiratet Josefina von Holzen (1934)
1965 Neubau des Ladens in der Garage und der Backstube ! 
1965 Verbandsbeitritt von Josef Berwert-von Holzen in den Bäckermeisterverband Obw.
1967 Einrichtung Lebensmittelladen am jetzigen Standort
1972 Schatzung im GB wegen Umbau
1984 Kauft Josef Berwert-von Holzen von seinem Bruder Hans Berwert-Kiser die Bäckerei. Bis hier hat vermutlich die Liegenschaft Hans gehört oder gemeinsam?
1995 Marco Berwert (1962) übernimmt die Bäckerei und heiratet Monika Halter. Spezialität: „Schwanderbrot“
2005 Partnerschaft mit Volg Lebensmittel
2005 Einbau neuer elektrischer Backofen
2006 Umbau Verkaufsladen
2008 Erweiterung Produktion mit Neubau Kolb Kühlanlage
2010 Umgestaltung Ladenlokal Beck Berwert/Volg in Stalden für eine noch kundenfreundlichere Präsentation der Backwaren und Lebensmittel
2011 Natürlich geniessen: Wir backen mit EWO NaturStrom
2013 Per 1. März übernimmt Beck Berwert die drei Geschäftsstellen der Bäckerei & Konditorei Zemp am Dorfplatz in Sarnen, im Lindenhof und die Produktions-  und Geschäftsstelle in Wilen. Damit verdoppelt sich die Bäckerei und beschäftigt neu 25 Mitarbeitende und 3 Lernende

 

Beck Berwert | Schwanderstrasse 22 | 6063 Stalden
Tel. +41 41 660 29 28 | Fax +41 41 660 28 28 | Mob +41 79 606 56 86 | beck@beckberwert.ch

QUALITÄT ZÄHLT