Schwanderbrot

Erstmals ausgetüftelt von seinem Vater vor 40 Jahren, erfreut es noch heute – in leicht abgewandelter Form – Gross wie Klein. Wir sprechen hier natürlich von unserem Schwanderbrot.

Die Eigenkreation besteht aus Roggen-, Weizen- und UrDinkelmehl, enthält aber auch ein Stück Sauerteig. Weiter wird Bio-Magermilch und – für den optimalen Säure-Basen-Gehalt – auch ein Gerstenbrühstück mitverarbeitet. Die Stockgare von mindestens einer Stunde wird akribisch genau eingehalten. 

So entsteht am Ende ein gesundes und energiereiches Brot, das mit grosser Kruste und wuchtigem Geschmack zu jedem Gericht passt. 

Nicht vergessen: Schwanderbrot macht d’Bagge rot!